Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Victoria Shelter  Asociatia Ador Botosani

 

Ende 2012 wurde der Wunsch nach einem eigenem sicherem Tierheim immer größer . Man fing an Pläne zu zeichnen und konnte, finanziert durch Spenden, ein Grundstück kaufen.

Im September 2013 geschah ein Beißvorfall in Rumänien, bei dem ein Kind starb. Dies wurde zum Anlass genommen, Hunde auf den Straßen einfach abzuschlachten. Die Hetzjagd auf die Straßenhunde begann und Ador wurde gezwungen zwei ihrer Shelter aufzugeben. Die dort lebenden Hunde wurden anderswo untergebracht. Sie lebten auf Pflegestellen und privat bei den Mitarbeitern von Ador. Dies konnte kein Dauerzustand sein, da es auch immer mehr Hunde und Katzen wurden, die Hilfe benötigten.

Man begann dann mit dem Bau des neuen Shelters.

Die Materialien finanzieren sich durch Spendengelder, die aus der ganzen Welt kommen.

Privatleute, wie auch Vereine, helfen bei der Finanzierung der Gebäude, Zwinger, Heizung, Klinikräume, usw. Die Arbeit am neuen Shelter schreitet immer mehr voran, ist aber lange noch nicht am Ende.

Impressionen vom Shelterbau