Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Im Folgenden möchten wir einige Hunde und Katzen vorstellen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht nach Deutschland vermittelt werden können,  auf Grund Ihres Alters oder eins Handycaps

Einige dieser Hunde und Katzen leben schon lange auf
Pflegestellen in Rumänien, haben sich dort gut integriert und ein Umzug in eine andere, fremde Umgebung mit neuen Herausforderungen wäre ein unzumutbarer Stress für diese Tiere.

Andere Tiere sind so menschenscheu, dass
eine Resozialisation wenn überhaupt nur mit großen Risiken verbunden wäre, die wir diesen Tieren nicht zumuten möchten.

Um das Leben dieser Tiere etwas schöner und angenehmer zu gestalten, suchen wir Paten, die es durch eine einmalige kleine Spende oder aber eine fortlaufende monatliche Patenschaft den Tierschützern vor Ort ermöglichen, z.B. Futter, u.a. auch Spezialfutter, teure Medikamente, eine isolierte Hundehütte und vieles mehr für diese Fellnasen zu kaufen.

Bei Fragen oder Interesse schreiben sie uns bitte

 

Info@meinherzschlaegtfuerador.de

 

 

 

Lucy , weiblich ca 15 Jahre

Dana fand Lucy auf der Straße . Sie nahm sie mit und ließ sie kastrieren . Da Lucy keine anderen Katzen mag war es schwierig einen Platz für sie zu finden . So blieb Lucy in der Klinik. Lucy war es aber zu langweilig , sie wollte zu den Welpen . Alle Welpen lieben sie und Lucy liebt die Welpen . Lucy kann nur auf eine Stelle vermittelt werden auf der es keine Katzen gibt . Sie liebt ebenso ihre Freiheit die sie im Shelter von Ador hat .

 

Terry , weiblich ca 7 Jahre

 

Terry war im Puplic Shelter . Ador holte sie zu sich da es Interessenten für sie gab . Daraus ist leider nie was geworden und nun lebt sie schon ein paar Jahre in Danas Garten . Die mittelgroße Hündin ist sehr scheu Menschen gegenüber und läßt sich nicht anfassen.Terry ist auch anderen Hunden gegeüber eher zurückhalten daher ist es fast unmöglich ein Zuhause für sie zu finden.

Bica , weiblich ca 4 Jahre

 

Bica wurde zusammen mit ihren 8 Geschwistern , verlassen auf einem Feld gefunden . Die erst 2 Tage alten Welpen waren klitsch nass und alle bekamen eine Lungenentzündung . Bica hat als einzige überlebt . Sie ist fremden Menschen gegenüber sehr scheu . Durch ihre Lungenentzündung im Welpenalter ist sie leider immer noch recht anfällig für Erkältungen . 

Vaso / Toby , Rüde ca 5 Jahre

 
VASCO ist ein ca.5 Jahre junger Hundemann. Er wurde am Rande des Waldes ausgesetzt und seinem Schicksal überlassen. Dieses nahm seinen Lauf... Verzweifelt, auf der Suche nach Futter, Sicherheit und Wärme ließ Vasco die Gefahren ausser acht - er wurde von einem Auto erfasst und wurde schwer verletzt. Er hatte Glück, dass einer der Mitarbeiter Ador's ihn fand und ihn zum Tierarzt brachte. Leider konnte sein Bein nicht gerettet werden .
Vasco hat gleich drei Probleme die eine Vermittlung fast unmöglich machen .
Er hat nur 3 Beine , ist schwarz und sein Aussehen deutet auf eine Rasse hin die in Deutschland zu den Listenhunden gehört.

Leah , weiblich ca 5,5 Jahre

 

Leah wurde von unseren Kollegen zusammen mit ihrer Mutter und ihren Brüdern aus dem öffentlichen Tierheim befreit. Damals war sie 3 Tage alt . Ihre Brüder haben ein Zuhause gefunden nur sie wartet noch immer darauf das sich jemand in sie verliebt und ihr ein eigens Körbchen gibt. Leah ist freundlich aber auch schüchtern . 

Bella-Mi , weiblich ca 5 Jahre

BELLA-MI unsere ca. 5 Jahre junge Schönheit . Momentan kann sie als ihr Zuhause leider nur den Garten unserer Dana von Ador nennen BELLA-MI ist ca. 5 Jahre jung, kastriert und sozial anderen Hunden und Menschen gegenüber. Allerdings ist sie anfangs zurückhaltend und möchte sich am liebsten verstecken. 

Niemand weiß warum sie in all den Jahren nie eine Anfrage hatte.

Pei Pei , weiblich ca 5 Jahre

Pei Pei wurde einfach nach einer Behandlung  beim Tierarzt zurück gelassen . Pei Pei ist inkontinent und wen der Tierarzt auch fragte niemand wollte die kleine Hündin . Sie lebt jetzt bei Dana im Haus und wird nicht mehr vermittelt.

Gira , weiblich ca 3,5 Jahre

Gira lebte während ihrer Jugendzeit in der Nähe eines Klosters, wo sie regelmäßig von den Nonnen dieses Ordens gefüttert wurde. Sie war schon zu dieser Zeit eine vorsichtige und schüchterne Hündin, ließ sich aber von ihr vertrauten Personen anfassen und streicheln.Lange Zeit ging alles gut, bis immer wieder Hundefänger in diesem Gebiet gesehen wurden. Die Nonnen hatten Angst um Gira, konnten sie aber leider nicht aufnehmen und mit ins Kloster nehmen. So wurde Ador um Hilfe gebeten, die Hündin aufzunehmen.

Gira lebt nun schon einige Jahre bei Ador und es zeigte sich das Gira extrem scheu gegen über Mensch ist ja sogar Angst vor ihnen hat . Mit ihren Hundefreunde in ihrem Rudel kommt sie gut klar . Ador hat entschieden das Gira nicht vermittel wird , das Risko ist einfach zu groß für Gira.